Amedon – Schöne Aussichten

In den Lübecker Media Docks, gegenüber der Altstadt gelegen, bietet die Firma AMEDON webbasierte Dienstleistungen in medizinischen Bereichen an.

Welche fantastischen Möglichkeiten die neuen Kommunikationstechnologien eröffnen, zeigt sich besonders gut am Beispiel der Firma AMEDON (Auxilium Medizin Online) in Lübeck. Der Dienstleister ist Anbieter von webbasierten Produkten in den medizinischen Bereichen der klinischen Forschung, Telemedizin, Vernetzung medizinischer Einrichtungen und Management. AMEDON wurde im Jahr 2004 gegründet und wird von den beiden Geschäftsführern Bernard Brandewiede und Nikolaus Peterknecht geleitet. Gesundes Wachstum führte von den zuerst 5 Mitarbeitern zu ca. 22 Mitarbeitern in 2014. Mit dem Team werden Kunden in aller Welt betreut, die komplette Webfarm steht bei MCS in Hamburg.

Amedon in den Mediadocks Lübeck
Bei allem, was wir tun, ist Datensicherheit oberstes Gebot, sagt Bernard Brandewiede – Datensicherheit, die von Behörden regelmäßig streng kontrolliert wird.

Ein wichtiger Bereich, in dem AMEDON aktiv ist, sind klinische Studien, die vor der Zulassung eines neuen Medikamentes zwingend vorgeschrieben sind. Innerhalb der Studien wird umfangreiche Dokumentation zu den Patienten/Probanden erstellt und evaluiert um Aussagen über die Patientensicherheit und die Wirksamkeit zu erhalten. Die Dokumentation und das Datenmanagement von bis zu 30000 Patienten- Daten wird in der Software (eCRF – electronic Case Report Form) der Firma AMEDON durchgeführt. Zusätzlich zum Dokumentationssystem bietet AMEDON Software-Module, die das Handling von Medikamentenlogistik, die automatisierte Übernahme von Labordaten oder die medizinische Bewertung von z.B. Röntgenbildern steuert.

Die Durchführung klinischer Studien zur Entwicklung und Einführung von Medikamenten wird mit Hilfe der web-basierten Datenbankanwendungen vereinfacht, beschleunigt und auf ein sehr hohes Qualitätsniveau gehoben. Bernard Brandewiede: So reduzieren unsere Kunden die Kosten erheblich und bekommen in kürzester Zeit optimal validierte Daten.

Ergänzend noch ein Beispiel aus der Telemedizin: Um die Wirkung eines Asthmamittels zu testen, wurden spezielle Lungenfunktionsgeräte an 1000 Patienten in aller Welt verteilt. Die Messergebnisse wurden sofort online über die Webfarm an AMEDON weitergeleitet und dort dokumentiert. Schnell, sicher und unverfälscht. Brandewiede: Früher hätte allein die Auswertung Wochen gedauert.

Aufgabe

AMEDON suchte einen Provider, der die Anforderungen im medizinischen Umfeld und der klinischen Forschung erfüllen kann. Neben den allgemeinen Anforderungen, z. B. Desaster Management, gibt es explizite Auflagen der Behörden, die zu erfüllen sind.

Lösung

Durch das durchgängige, von MCS entwickelte Ticketsystem (CTS) und der gemeinsamen Erarbeitung und Umsetzung von SOPs (Standard Operating Procedures) ist es gelungen, diese Anforderungen zu erfüllen und den Betrieb der AMEDON-Webfarm gemäß der behördlichen Anforderungen zu gewährleisten.

Website: www.amedon.de