Moderne Netzwerk- und Storage-Lösungen müssen flexibel und zukunftssicher sein: Sie sollen über Jahre gewachsene heterogene Netzwerkumgebungen integrieren, auf offene Architekturen setzen, Dritthersteller einbinden, aufwendige Workloads automatisieren und den nahtlosen Übergang zwischen 1 Gbps, 10 Gbps und 100 Gbps ermöglichen. Mit Huawei setzt MCS auf einen Partner, der besonders innovativ ist und beim Preis-Leistungs-Verhältnis neue Maßstäbe setzt.

Kontaktieren Sie uns

MCS ist Huawei-Partner

Huawei ist ein weltweit führender Lösungsanbieter:

Huawei ist mit 180.000 Mitarbeitern ein weltweit führender Lösungsanbieter im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT). Die IKT-Lösungen, -Produkte und -Services werden in mehr als 170 Ländern und Regionen verwendet und bedienen über ein Drittel der Weltbevölkerung.

Langfristige Orientierung:

Huawei ist im Unterschied zu vielen anderen Anbietern nicht vorrangig quartalsgetrieben, sondern orientiert sich auf der Basis von Offenheit, Vertrauen und Verlässlichkeit am langfristigen Erfolg von Kundenbeziehungen. Kunden profitieren von der technologischen Überlegenheit und dem besonderen Preis-Leistungs-Verhältnis der Produkte.

Mehr Infos anfordern!

Deutschland ist ein wichtiger Markt:

Huawei verfügt in Deutschland über mehrere Standorte und die Europazentrale des Huawei-Konzerns befindet sich in Düsseldorf. Huawei bietet vielfältige und hoch effiziente IT-Lösungen und IT-Services für Unternehmenskunden u.a. aus dem öffentlichen Sektor, Finanzdienstleistungen, Transportwesen, Energiewirtschaft und Industrie.

MCS ist ein strategischer Huawei-Partner:

MCS berät herstellerunabhängig bei der Auswahl von geeigneten Lösungen und ist u.a. ein erfolgreicher Huawei Silver Partner mit engen Beziehungen zum Hersteller. MCS-Kunden profitieren von attraktiven Angeboten und erhalten u.a. Zugang zum PoC Lab von Huawei, um ein Proof of Concept für eigene unternehmensspezifische Anwendungen und Szenarien zu erstellen.

Mehr Infos anfordern!


Netzwerke modernisieren

Immer größere Bandbreiten

Wenn Netzwerke modernisiert werden, geht es vorrangig um größere Bandbreiten. Gefragt sind End-to-End-Lösungen bis zum Storage, eine hohe Schnittstellendichte, hohe Leistung und geringe Latenz. Außerdem ermöglichen aktuelle Lösungen durch 10/25/40/100 GE oder 56 Gbps InfiniBand Ultra-Breitband-Verbindungen mit Storage-Geräten.

Offen, flexibel und skalierbar:

Zur Zukunftssicherheit aktueller Netzwerktechnologien gehören eine offene Architektur und offene API-Programmierschnittstellen, um auch Software und Hardware von Drittanbietern einbinden zu können. Eine zukunftssichere Switch-Technologie ermöglicht die Migration von 1 Gbps auf 10 Gbps und auf 100 Gbps ohne Systemtausch.

Smart Support:

Supportanfragen an das TAC (Technical Assistant Center) können – neben den üblichen Wegen – auch mit einer eigenen Enterprise Support App erstellt und nachverfolgt werden. Huawei stellt hierin auch umfassendes Service-Material bereit, mit Produktdokumentationen, Kurzanleitungen, Hilfen zur Installation, Konfiguration, Inbetriebnahme, Betrieb & Wartung, Fehlerbehebung bis hin zu Schulungsmaterialien und Service-Videos.



Mehr Infos anfordern!

Proof of Concept Lab

Das PoC Lab von Huawei in Düsseldorf stellt ein umfangreiches Testequipment für unternehmensspezifische Anwendungen bereit. Kunden können komplette Szenarien nachstellen und zur Vorbereitung einer Investitionsentscheidung ein Proof of Concept erstellen.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis:

Huawei bietet vielfältige Lösungen an, die oftmals technologisch weiter fortgeschritten sind als Wettbewerbsangebote. Gleichzeitig ist das Preis-Leistungs-Verhältnis besonders attraktiv. Beispiel Rechenzentrum-Switche: Die CloudEngine-Serie von Huawei bietet Ultra-Breitband-Verbindungen mit 100 Gbps-, 40 Gbps-, 25 Gbps-, 10 Gbps- und 1 Gbps-Schnittstellen zum Aufbau skalierbarer, vereinfachter, offener und sicherer Rechenzentrumsnetzwerke.

Beispiel WLAN-Produkt-Serien:

Die neue WLAN-Generation 802.11ax (Wi-Fi 6) ist verfügbar und verspricht stabilere Verbindungen und schnellere Datenraten. Huawei-Experten sind Vorsitzende von fünf Arbeitsgruppen für den 802.11-Standard. Mit einem derart umfassenden Verständnis und fundiertem Fachwissen zu 5G-Technologien leistet Huawei einen wichtigen Beitrag zu Wi-Fi 6-Standards. Zudem macht die branchenweit erste kommerzielle Nutzung eines Wi-Fi 6-Netzwerks Huawei zum Marktführer. Die kabellosen Netzwerkverbindungen für den Innen- und Außenbereich sind mit 802.11a/b/g/n/ac-Normen kompatibel. Huawei hat darüber hinaus eine branchenführende intelligente Antennentechnologie entwickelt, die Signalinterferenzen zwischen Access Points reduziert sowie die Systemkapazität des WLAN-Netzwerks steigert.

Mehr Infos anfordern!


Betrieb und Wartung optimieren

Workload-Szenarien abbilden:

In jedem Rechenzentrum müssen regelmäßig bestimmte Workloads wiederholt werden. Dabei werden mehr Rechenpower, andere Zugriffsrechte oder erweiterte Ressourcen beispielsweise für Quartalsabschlüsse, für saisonale Entwicklungen oder Fachbereichs-spezifische Anforderungen bereitgestellt. Moderne Netzwerk- & Speicherlösungen automatisieren diese manuellen Workload-Szenarien.

Automatische IT-Workflows:

Huawei hat mit CloudFabric eine Lösung zur Netzwerkbereitstellung entwickelt, die intelligente Betriebs- und Wartungsvorgänge im Netzwerk oder Cloud-Services im Unternehmen unterstützt und vereinfacht. So soll die Bereitstellungszeit für Anwendungen von Wochen auf Minuten verkürzt werden.

Intelligente Netzwerkanalyse:

Die Huawei-Lösung bietet eine Betriebs- und Wartungsplattform mit einer intelligenten Netzwerkanalyse. Software- und Hardware-Sensordaten werden gesammelt und automatisch analysiert. Störungen können so schneller lokalisiert und unbekannte Risiken in Netzwerk-SLAs in Echtzeit prognostiziert werden.




All-Flash für Storage-Systeme hat sich durchgesetzt

Storage oft vernachlässigt:

Das Datenvolumen nimmt dramatisch zu und erfordert eine höhere Verfügbarkeit und eine schnellere Verarbeitung der Daten. Das ist ein wesentlicher Grund, warum der Storage den Takt der IT-Infrastruktur und die Performance des Rechenzentrums bestimmt. Der Storage wird komplett neu definiert, weg von alten Festplattenspeichern hin zu All-Flash-Lösungen.

All-Flash hat sich durchgesetzt:

SSD-Flash-Speicher ohne bewegliche Teile haben sich als Alternative zu langsamen Festplatten durchgesetzt. All-Flash ermöglicht bei deutlich geringerer Latenz einen viel höheren Datendurchsatz (IOPS), eine größere Langlebigkeit und ein größeres Speichervolumen auf erheblich kleinerer Fläche.

Höhere Ressourceneffizienz:

Moderne All-Flash-Arrays bieten intelligente Effizienz-Funktionen, wie Deduplizierung, Komprimierung, Thin Provisioning, QoS-Steuerung sowie innovative RAID-Technologien (RAID 2.0+) etc.

Storage-Management:

Die Management-Software übernimmt wichtige Verwaltungs-Funktionen, wie klonen, kopieren, spiegeln, Notfallwiederherstellung, Einzelgeräte-Verwaltung, zentralisierte Betriebs- und Wartungsverwaltung, Wartungsfernverwaltung oder Mehrfachpfad-Host.

Preis/Leistung pro Flash:

Durch das sehr günstige Preis-Leistungs-Verhältnis der All-Flash-Systeme von Huawei sind hybride Systeme aus Flash und herkömmlichen Festplatten i.d.R. nicht mehr notwendig.

Beispiel All-Flash-Storage-System mit hoher Leistung:

Die OceanStor 5000F V5-Serie bietet eine hohe Leistung (bis zu 1 Mio. IOPS), niedrige Latenz (< 1 ms), hohe Skalierbarkeit (8 Controller) und Verfügbarkeit von 99,9999 %. Sie erfüllt die Speicheranforderungen von OLTP/OLAP mit großen Datenbanken, Dateifreigabe und Cloud-Computing.

Beispiel All-Flash-Storage-System für Highend:

Das OceanStor Dorado V3 Flash-Speichersystem wurde speziell für unternehmenskritische Geschäftsanforderungen entwickelt. Es bietet eine Latenz von 0,3 Millisekunden, ist auf 16 Controller skalierbar und leistet bis zu 7 Millionen IOPS. Es eignet sich für die Verwendung mit Datenbanken, Virtual Desktop Infrastructure (VDI), Virtual Server Infrastructure (VSI), SAP HANA und File Sharing.

Management auch für Fremdprodukte

eSight-Plattform von Huawei

unterstützt die einheitliche Verwaltung von Servern, Anwendungen, Switches, Routern, Firewalls, WLANs, Speichergeräten bis hin zu IP-Telefonen und Videokonferenzanlagen.

Einheitliche Ressourcenverwaltung

Angezeigt werden Leistungskennzahlen und der Status kritischer Geräte und Geräteverbindungen über das gesamte Netzwerk hinweg. Administratoren können Geräte-, Verbindungs- und Portfehler ermitteln und Maßnahmen ergreifen, um den normalen Betrieb des IKT-Systems zu gewährleisten.

Zentralisierter Alarm:

Die Management-Software kennzeichnet Alarme, z. B. als „kritisch“, „bedeutend“, „geringfügig“ und „Warnung“ und informiert Administratoren.

Leistungsüberwachung:

Überwacht werden Leistungskennzahlen von IKT-Geräten, z. B. CPU-Auslastung, Speicherauslastung, Geräteanbindung, Ansprechzeit von Geräten, Datenverkehr an Ports, Netzwerkanbindungsrate und Auslastung.

Kontaktieren Sie uns

Nehmen Sie Kontakt auf!


Ihr Name (erforderlich)

Ihre E-Mail-Adresse (erforderlich)

Thema/Betreff

Ihre Nachricht an MCS

Datenschutzhinweis
Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und spammen niemals! Bitte bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben und wir Ihre Angaben und Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage elektronisch erheben und speichern dürfen.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@mcs.de widerrufen.

Wir beraten Sie gern.


Möchten Sie die Technologie von Huawei einmal selbst erleben? Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten: Bei Ihnen (On-Premises), bei uns im hausinternen Rechenzentrum oder im PoC-Lab von Huawei in Düsseldorf. Melden Sie sich gern bei uns – wir organisieren alles für Sie.