02. 12. 2019

Colocation mit MCS

Erweiterung unseres Portfolios

Auch in Zeiten von PaaS, SaaS, Hyperscalern, Private-Clouds und Managed Services kann es erforderlich sein, eine eigene physikalische IT-Infrastruktur in einem externen Rechenzentrum zu betreiben. Einen ISP zu finden, der nicht nur technisch passt, sondern auch Wachstumsoptionen ermöglicht, kann zur Schicksalsfrage werden und ist nicht trivial. Die gute Nachricht: Ab sofort ist es wieder möglich, über MCS auch Colocation („Rackspace“) zu beziehen.

Unterscheidung

Als Serverhousing oder Colocation bezeichnet man die Unterbringung und Netzanbindung von Kundensystemen im Rechenzentrum eines Internet Service Providers. Im Gegensatz zum Hosting wird die Hardware nicht vom Anbieter, sondern vom Kunden gestellt und betrieben. Der Anbieter stellt infrastrukturelle Dienstleistungen und Betriebsunterstützung bereit.

MCS als Ihr Colocation-Partner am Standort Hamburg

Wir freuen uns bekanntgeben zu dürfen, dass wir ab sofort in enger Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern Kundenlösungen im Rechenzentrum dieses Partners in Hamburg anbieten und an MCS-Kunden weitervermieten können. In der Regel handelt es sich hierbei um die Bereitstellung von Serverschränken mit Nutzung der Rechenzentrumsinfrastruktur, d.h. Stromversorgung, Klimatisierung und Internetanbindung. Bei der Wahl unserer Kooperationspartner haben wir neben den reinen technischen Eckdaten ein Augenmerk auf Planungssicherheit, verlässliche Lieferkette, relevante Zertifizierungen (ISO 9001/27001) und den Standort Hamburg gelegt. Unsere Kooperationspartner treten hierbei kaufmännisch nicht in Erscheinung. Aufträge und Rechnungen erhalten Sie wie gewohnt direkt von MCS.

Eckdaten unseres Serverhousings

  • Zertifiziertes Rechenzentrum in Hamburg
  • Internet-Uplink ohne teure Carrierkosten. Beste Netzanbindung in einer Vermittlungsstelle.
  • Redundante Anbindung jedes Racks.
  • Abschließbare 19“-Racks mit 40 HE nutzbar
  • Bis zu 3,6 kVA je Rack.
  • 5.000 GByte IP-Traffic pro Monat inklusive.
  • Das Netzwerk ist IPv6-ready
  • Kosten: marktgerecht, günstig.
  • Kostenparameter: Anzahl Racks, Stromverbrauch, Internet-Traffic.
  • Flexible Vertragslaufzeit ab 12 Monaten
  • Nahezu beliebig um weitere Racks erweiterbar (Platzreserven)

Ist es meist noch unproblematisch, einen Anbieter für ein oder zwei Serverschränke zu finden, so ist es durchaus schwieriger, einen Anbieter zu finden, der einem zunächst 10 Serverschränke bereitstellt und eine bedarfsweise Erweiterbarkeit zusagt.

Bedarfsweise Professional Service Support von MCS

Üblicherweise werden Systeme im Housing vom Auftraggeber bzw. dem Kunden selbst betreut. Es ist aber durchaus möglich, dass MCS das unterstützt.

Der Umfang der Unterstützung durch Professional Services, den Sie von MCS bekommen, richtet sich nach Ihren Bedürfnissen und kann von der Beratung zu geeigneten Produkten, über Umzugsplanungen und Durchführungen, bis hin zum Full-Service-Support für Ihre Systeme im Colocation-Datacenter gehen. Auch bieten wir Ihnen gern die Überwachung Ihrer Systeme über unser Remote-Monitoring mit nachgelagerter Eskalation an unseren 7x24h-Expert Level Support (Rufbereitschaft) an.

Kontakt

Wir beraten Sie gern, um eine Analyse Ihrer Infrastruktur durchzuführen und Ihnen Nutzungsmöglichkeiten für Colocation aufzuzeigen. Möchten Sie mehr zu diesem Thema erfahren? Unser Kollege Yakup Öztürk ist einer unserer Internet-Experten im Haus und freut sich auf Ihre Anfrage. Melden Sie sich einfach hier. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@mcs.de.