11. 11. 2019

Ausbildung 2020

Du hast uns gerade noch gefehlt!

Man könnte darauf hinweisen, dass es für ein mittelständisches Unternehmen, welches sich seit mehr als 25 Jahren erfolgreich am Markt behauptet, eine gesellschaftliche Verantwortung gibt, Schulabgängern einen Start ins Berufsleben zu bieten. Auch der Hinweis, dass selbst ausgebildete Berufseinsteiger den Eigenbedarf des Ausbildungsunternehmens an qualifizierten Fachkräften decken können, wäre korrekt. Aber einen Aspekt wollen wir nicht unerwähnt lassen: Es macht einfach einen riesigen Spaß, junge Menschen auszubilden und mit ihnen im Berufsalltag und in Projekten zusammenzuarbeiten!

Warum ist uns Ausbildung wichtig?

Wir sind stolz darauf, seit über 20 Jahren auszubilden und freuen uns über den frischen Wind, den uns unsere Azubis immer wieder bringen. Viele unserer ehemaligen Auszubildenden sind mittlerweile langjährige Mitarbeiter – auch darauf sind wir stolz. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für Auszubildende wohl noch nicht entscheiden, aber man sollte auch in die Zukunft schauen. Die Hamburger Allianz für Familien hat uns geprüft und bestätigt, dass wir das Siegel als familienfreundliches Unternehmen führen dürfen.

Was für Berufe bilden wir aus?

Typische Ausbildungsberufe bei MCS sind:

  • IT-Systemkaufleute (m/w/d)
  • Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w/d)
  • Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d)

Welche Ausbildungsplätze haben wir in 2020 anzubieten?

Wir möchten zum Ausbildungsstart im Februar 2020 jeweils einen Azubi für die folgenden Plätze gewinnen:

  • IT-Systemkaufleute (m/w/d)
  • Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d)

Was es über diese Ausbildungsplätze zu sagen gibt und wie man sich bewirbt, steht hier: https://www.mcs.de/karriere

Infos von unseren Azubis an die zukünftigen Azubis

Das sagen unsere ehemaligen und aktuellen Azubis zur Ausbildung bei MCS: ein [Interview].

Das Video entstand in Eigeninitiative unserer Azubis in einem Inhausprojekt. Wir sind ja nun kein Medienunternehmen und unsere Azubis hatten solche Aktionen bestenfalls in einer Schul-AG kennengelernt. Dennoch wollten sie sich ausprobieren. Und das Ergebnis ist vorzeigbar und belegt unverfälscht die Sicht der Azubis auf ihre Ausbildung. Authentischer geht es nicht. [Link zum Video].

Eine weitere Stelle, wo unsere Azubis in Eigenregie über für sie wichtige Themen berichten, ist Twitter. [Link zu Twitter].

Bei Facebook, Instagram & Co sind wir derzeit nicht vertreten. Noch nicht. Vielleicht ist das ja eine interessante Aufgabe für die nächste Azubi-Generation?

Kontakt

Melden Sie sich einfach hier. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an [hr@mcs.de].