01. 10. 2019

Verhalten bei IT-Notfällen

BSI gibt Empfehlung für KMU heraus

Im Zuge der weltweit gestiegen Gefahrenlage durch Hackerangriffe oder Angriffe mit sogenannter Ransom-/Malware, müssen sich nicht nur große Unternehmen immer stärker mit dem Schutz ihrer IT-Infrastruktur, Unternehmensdaten und Mitarbeitern auseinandersetzen. Auch kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) können hiervon betroffen sein und sollten entsprechende Maßnahmen planen sowie umsetzen. Denn für die Motivation eines Angreifers spielen Größe oder Umsatz eines Unternehmens keine Rolle!

Handlungsempfehlungen

Zusammen mit Experten aus Initiativen, Non-Profit-Organisationen und Behörden wurde im Rahmen der „Allianz für Cyber-Sicherheit“ des BSI eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, um kleinen und mittelständischen Unternehmen einen einfachen und schnelleren Einstieg in das Thema Cyber-Resilienz zu ermöglichen.

Unter Resilienz versteht man allgemein die Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen. Cyber-Resilienz ist die Kompetenz bzw. Fähigkeit eines Unternehmens auf IT-Störungen gezielt reagieren zu können. Je besser man vorbereitet ist, desto effektiver kann man auf Störungen reagieren.

Notfallkarte und Maßnahmenkatalog

Im Falle eines vermuteten IT-Sicherheitsvorfalls zählt jede Minute. Endanwender sind mit dieser Situation überfordert. Ihnen fehlt die Fachkompetenz, den Sachverhalt einzuschätzen und zu bewerten. Die „IT-Notfallkarte“ (siehe Link unter Quellen) soll Endanwendern eine Hilfestellung geben, wer im Notfall aus der IT zu kontaktieren ist und wie man sich verhält. Des Weiteren wurde ein „Maßnahmenkatalog zum Notfallmanagement“ (siehe Link unter Quellen) von der der „Allianz für Cyber-Sicherheit“ freigegeben, welcher sich an IT-Leiter und IT-Verantwortliche richtet.

Wo bekomme ich Hilfe?

MCS ist seit Juli 2019 offizieller Teilnehmer der „Allianz für Cyber-Sicherheit“ des BSI.

Wir als MCS GmbH unterstützen Sie als IT-Consultants und IT-Systemhaus bei Ihrer langfristigen IT-Strategie. Wir haben mehr als 20 Jahre Erfahrung mit der Konzipierung, Inbetriebnahme und Betreuung von Client-Server-Netzwerk-Umgebungen und Unterweisungen von administrativen Mitarbeitern. Die Themen IT-Sicherheit und Notfallvorsorge sind essentielle Bestandteile unserer Arbeit. Des Weiteren sind wir als Unternehmen gemäß DIN ISO/IEC 27001 zertifiziert.

Auch in den Bereichen

  • Patchstrategie für Windows Betriebssysteme,
  • Backupstrategien für den Katastrophenfall,
  • Microsoft Lifecyclemanagement,
  • Implementieren oder Überprüfen einer Sicherheitsstrategie,
  • Microsoft Lizenzierung

unterstützen wir Sie gerne.

Möchten Sie mehr zu diesem Thema erfahren? Unsere Kollegen Dirk Nebermann und Helge Petersen freuen sich auf Ihre Anfrage. Melden Sie sich einfach hier. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@mcs.de.