09. 07. 2019

Mehr Power für die Software-Entwicklung

Die Softwareentwicklung ist eine wichtige und unverzichtbare Säule im Portfolio und Leistungsangebot der MCS. Und zu dieser Säule gibt es Neuigkeiten, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Das Team wächst

„Die Nachfrage nach individueller Softwareentwicklung bewegt sich seit Jahren auf hohem Niveau. Wir haben interessante Projekte und Kunden, die wir oft schon seit Jahren betreuen. Dabei ergeben sich neue Optionen und so steigen die Anforderungen auch an die Manpower bei MCS“, sagt Eckard Kabel, Geschäftsführer der MCS. „Also investieren wir in die Zukunft und ich freue mich sehr, dass wir jetzt im Sommer gleich drei erfahrene Softwareentwickler gewinnen und neu einstellen konnten: eine Dame und zwei Herren“.

Verstärkung, die bestens passt

„Unsere drei neuen Entwickler bewegen sich seit Jahren in demselben Technologiebereich, wie ihn die Entwicklungsabteilung bei MCS nutzt. Wir sprechen dieselbe Sprache, nutzen dieselben Werkzeuge und Entwicklungsumgebungen. Die Integration ins Team und unsere Projekte wird dadurch sehr erleichtert“, sagt Helge Petersen. „Durch diese Verstärkung können wir wieder neue und gern auch größere Kundenprojekte übernehmen. Das ist eine absolut positive Nachricht für unsere Kunden“.

Umzug in neue Räume

Die Softwareentwicklung bezieht einen kompletten eigenen Flügel im Erdgeschoss.

„Die neuen Räume bieten mehr Platz und sind eine gute Basis für ein konzentriertes und störungsarmes Arbeiten. Allerdings sind wir von den Kollegen der Technik und dem Vertrieb nun räumlich getrennt, auch wenn es sich nur um eine andere Etage in demselben Gebäude handelt. Es wird wichtig sein, die Kommunikation und den Austausch miteinander aufrechtzuerhalten und zu kultivieren. Das war früher einfacher, als man sich auf dem Flur oder in der Küche getroffen hat. Aber da fällt uns schon was ein“, so Helge Petersen.

Teambuilding

„Neue Kolleginnen und Kollegen in ein bestehendes Team zu integrieren, ist immer eine spannende Sache. Natürlich haben wir Standards und Regelungen für dies und das, die sich in der Praxis bewährt haben. Und wir wissen, wie wir effizient unsere Aufgaben umsetzen. Das Knowhow im Team ist unbestritten.“, so Helge Petersen. „ Aber wir werden auch aufmerksam zuhören, was die neuen Kollegen an Erfahrung und Wissen einbringen. Sicher können wir davon einiges lernen und betrachten das Ganze als Bereicherung in mehrfacher Hinsicht.“ Dass der Bezug der neuen Räume und die Teamverstärkung zu demselben Zeitpunkt erfolgen, markiert einen gemeinsamen Neustart und ist bereits das erste Teamerlebnis. Weitere werden folgen. So werden wir beispielsweise mit dem kompletten MCS-Entwicklerteam die Code.Talks (https://www.codetalks.de/) in Hamburg besuchen. Zwei Tage auf „Deutschlands größtem Klassentreffen der Entwicklerszene“ (O-Ton). Das wird nicht nur informativ und inspirierend, sondern als „Klassenfahrt“ auch gut für das Team.

Und was kann unsere Softwareentwicklung für Sie tun?

Haben Sie Bedarf an einer Software, sind aber noch nicht sicher, ob Sie eine Individuallösung brauchen oder mit Standardsoftware ans Ziel kommen? Sie wünschen sich einen Partner, der mit Ihnen gemeinsam Ideen entwickelt, Optionen prüft, Entscheidungsgrundlagen erarbeitet und Sie bei der späteren Umsetzung unterstützt?

Haben Sie bereits Software im Einsatz, die den Anforderungen an Ihr Geschäft und den betrieblichen Erfordernissen nicht mehr genügt? Oder ist Ihnen ein Dienstleister weggebrochen und Sie brauchen dringend Unterstützung beim Betrieb Ihrer Lösung?

Unser Kollege Helge Petersen, Senior Consultant, berät und betreut seit vielen Jahren unsere Softwarekunden und freut sich auf Ihre Anfrage. Melden Sie sich einfach hier. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an helge.petersen@mcs.de.